Fitness für die Partnerschaft: Der Heiligenbrunner Ehe-Weg
Interview des Tages - Fitness für die christliche Partnerschaft? Das muss nicht immer ein Beratungsmarathon sein. Im Bistum Regensburg gibt es jetzt einen Ehe-Weg. Sein Ziel: Die Paare anregen, sich mit der eigenen Beziehung auseinander zu setzen und vertieft zueinander zu finden. Dazu gibt es auf den drei Kilometer langen Weg 14 Stationen mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Initiiert wurde der von der katholischen Gemeinschaft „Familien mit Christus. Im Interview des Tages stellen wir Ihnen diesen Ehe-Weg einmal vor und sprechen dazu mit dem Gründer der Gemeinschaft, Diakon Franz-Adolf Kleinrahm.

Ehe-Weg als Video

Artikel zur Einweihung des Eheweges in Heilgenbrunn durch Bischof Rudolf Vorderholzer

Pressebericht in der Tagespost 19.08.2021
Pressebericht der Landshuter Zeitung 18.08.2021
Pressebericht im Sonntagsblatt der Diözese Regensburg 21.08.2021
Pressebericht im Rottenburger Anzeiger zur Eröffnung des Ehe-Weges 06.08.2021

  QR-Code zur App 

 

Das Geistliches Zentrum 1989 übernahm die Gemeinschaft Familien mit Christus das neben der Wallfahrtskirche leerstehende Internat, um Familien auf ihrem Weg zu begleiten. Die Seminare fördern die Beziehungsfähigkeit zu sich selbst, zum Partner und zu Gott. Viele sind dankbar für die Erfahrung, durch seelsorgliche Hilfe und Gebet an der Quelle neu zu Dialogfähigkeit gefunden zu haben und mit mehr Freude Ehe und Familie zu leben. Gefördert durch das Regionalbudget der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) „Holledauer Tor“ und des Amtes für Ländliche Entwicklung Niederbayern. beziehungsfördernd – interaktiv – outdoor